Mein Herz schlägt links
Mein Herz schlägt links
Mein Herz schlägt links
Mein Herz schlägt links

Rostock & Umgebung

 

 

Meine Geburtsstadt Rostock, hat sich nach dem Ende der faschistischen Gewaltherrschaft (1933-1945) gewaltig entwickelt. Mit der Befreiung vom Faschismus, wurde die alte Hansestadt Rostock 1945 von der Roten Armee befreit.

Seit 1960 erlebe ich bewusst die Entwicklung meiner Geburtsstadt.

Auf den folgenden Seiten, kann man einen Auszug vom aktuellen Stand der Entwicklung der Hansestadt Rostock sehen. Auch die unmittelbare Umgebung der Hansestadt Rostock hat viele schöne Sehenswürdigkeiten und bittet hervorragende Möglichkeiten einer naturnahen Erholung.

Diese Seite wurde am 13.Mai 2018 mit der Erstellung begonnen und wird möglichst zeitnah aktualisiert.

Die Hansestadt Rostock begeht 2018, Ihr 800. Geburtstag und aus diesem Grund mit, hat der ehemalige Oberbürgermeister Dr.Henning Schleiff mit weit über weiteren 30 Autoren dazu beigetragen die Entwicklung Rostock`s in 40 Jahren der DDR in einem Buch sachlich aufbereitet dem interessierten Bürger der Stadt sowie Gast in die Hand zu geben.

 

Da ich dieses Buch selber bereits gelesen habe und wir im Rotfuchs Förderverein in Rostock dazu mit dem Autor selbst und einigen Mitautoren eine Lesung mit Diskussion durchgeführt hatten, kann ich dieses Buch wirklich empfehlen. Im Verlag Redieck & Schade ist es unter ISBN: 978-3-942673-84-6 erschienen.

Sommer 2019

An der Promenade in Stralsund ist es gerade an den Sommertagen besonders schön.

Frühjahr 2019

Ein toller Tag beginnt

Einen Sonnenaufgang gegen 03.45 Uhr an der Ostsseküste zu erleben, bei absoluter Ruhe, nur vom wellenrauschen in den Bann genommen, ist ein Erlebnis, was man einfach erleben muss.

Irgendein Besucher hat mit dem Kerzenlicht, diese romantische Stimmung noch die Krone aufgesetzt.

 

Der Tag ist erwacht und ich war es auch, nachdem ich wie ein gebürtiger Ossi mit FKK angebadet habe. Wassertemperatur 14 Grad, Lufttemperatur 16 Grad und ganz schwacher Brise. Ein super Gefühl und Erlebnis.

Wie interessant sich in weniger als 2 Stunden sich der Abendhimmel kurz vor dem Sommeranfang in den Abendstunden, wie hier am Strand von Heiligendamm verändern kann, zeigen die folgenden Bilder.

Einen wunderschönen Sonnenuntergang bietet sich jeden Betrachter, der dafür auch den Blick hat (Juni 2019)

Immer noch vor der Hauptsaison laden solche Momente zum Träumen und genießen ein.

Ca. 6 km von Bad Doberan in Richtung Westen befindet sich das älteste Seebad Deutschlands, wo nach 1990 wieder die "Schönen und Reichen" extra ab oder eingezäunt für sich, logieren.

So schmal ist das Gleisbett des Molli`s

Da die Loks im Bahnhof nicht drehen können sondern nur umgekoppelt werden, fährt die Lok von Bad Doberan nach Kühlungsborn immer rückwärts und von Kühlungsborn nach Bad Doberan dann vorwärts, wie das Bild weiter unter beweist

Wenn man aus Bad Doberan in Richtung Heiligendamm die alte Dammchaussee fährt, genießt man mit dem Rad, dem Moli oder dem Pkw solche tolle Alleenstraßen

Sehr liebevoll sind in Bad Doberan ausgemusterte Fahrräde geschmückt, welche auch beweisen, dass man im Ort und noch besser in der Umgebung mit dem Rad die Natur erkunden kann. Da immer mehr Fahrräder dazu kommen, ist meine Sammlung hier nicht abschließend.

Es lohnt sich immer wieder durch Bad Doberan auf Erkundung zu gehen

Die Schmalspurbahn "Moli" welche von Bad Doberan über das Ostseebad Heiligendamm nach Kühlungsborn dierekt durch die Orte fährt ist immer gut für ein Erinnerungsfoto.

Dasa Kloster von Bad Doberan hat den Ort weltweit bekannt gemacht.

Die Klosteranlage mit dem großzügig angelegten Park laden zum erkunden und erholen gleichermaßen ein.

Die Kleinstadt Bad Doberan ist von vielen alten Villen gekennzeichnet.

Einfach nur toll

Im zeitigen Frühjahr auf der Insel Poel

Die an der Ostseeküste vielfach zu Hause befindlichen Häuser mit einheimischen Schilfdach.

Aber auch moderne Holzhäuser sind hier zu Hause

Eine typische Landschaft an der Ostseeküste, hier auf der Insel Poel unmittelbar an der Steilküste

Oft wirkt die Landschaft rauh, wie die einheimischen Bewohner, aber wenn man genau die Natur und den Menschen betrachtet, dannkann es wunderschön hier sein. Nicht von ungefähr ist seit Jahren ein Zu-Zug von "Innländern" aus dem ganzen Bundesgebiet an die Ostseeküste nachweisbar.

Wohnen, wo andere Urlaub machen!!!

Sonnenuntergänge wirken zu jederzeit romantisch.

Prosit Neujahr 2019

Mit dem Sturm am Neujahrstag kam auch das Hochwasser nach Warnemünde und Rostock, wie an die gesamte Ostseeküste.

Am "Alten Strom" in Warnemünde am 2.Januar 2019

keine Chance, ohne Schwimmweste zum Schiff zu gelangen.

Ein Blick von Warnemünde rüber nach Hohe Düne, wo die Leitzentrale der Schiffsbewegungen für den ganzen Ostseeraum steht.

 

Auch an Schiffsanleger, war es kurz vor der Überflutung. So hoch war der Wasserpegel lt. Zeitung zuletzt vor 69 Jahren.

Am "Alten Strom" fand man jetzt genug freie Sitzbänke zum ausruhen und genießen.

Auch der Strand war über ca. 100m tief überspühlt worden.

Am 1.Januar 2019 war es mit einer Windstärke bis 11 gegenüber dem Tag zuvor schon recht stürmisch an der Ostseeküste, wie hier in Warnemünde.

 

Selbst ein Strandsparziergang war an diesem Tag nicht ganz so einfach.

Einige unerschrockene  Windsurfer hoben schon mal gewaltig ab.

Auf der Mole in Warnemünde holte sich so manche Besucher ungewollt eine kalte Dusche.

Das es einige interessante Momente gab, als die Wellen am Molenkopf brachen, wird hier deutlich.

Die See schien heute zu kochen.

Es boten sich unvergessliche Momente.

--------------------------------------------------

Hier finden Sie uns

Mail: hanke.lambrechtshagen@web.de
 

Kontakt

Druckversion Druckversion | Sitemap
© www.hanke-mv.de